Fundgrube

Hier finden Sie eine Vielzahl an Interessanten Texten, aber auch Internetbeiträgen und Webseiten zum Thema „Kommunikation“. Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Fundstücke im Rahmen unserer alltäglichen Arbeit, jedoch nicht um erarbeitete Ergebnisse von KMB| oder Herrn Dr. Bernsau. Diese finden Sie unter „Veröffentlichungen“ oder „Gedanken“. Stöbern Sie doch einfach mal ein bisschen und vielleicht können Sie ja auch das ein oder andere interessante Fundstück entdecken.

Hier nun die Fundstücke:

Webseiten

Texte

Bücher

  • Wenn man, wie ich, seit über 25 Jahren Projekte in Marketing, Werbung und IT managen durfte und zu dem
    noch seit 20 Jahren Kommunikation und Management unterrichtet, glaubt man natürlich alles zu wissen, was man zu Projektmanagement wissen kann. Und aus einem Buch kann man da doch wirklich nichts mehr lernen. Umso überraschter und erfreuter war ich, als ich über das als als Roman titulierte Buch ‘Der Termin’ von Tom DeMarco gestolpert bin. Nach ergebnisloser Sichtung zahlreicher Bücher auf der Suche nach neuen Impulsen für meinen Orientierungskurs Management im Rahmen der akademischen Designausbildung hat ich das Buch eigentlich nur als Freizeitlektüre in meinen Warenkorb gelegt.Aber Tom DeMarco gelingt es mit seiner Schilderung eines großen Software-Projektes im fiktiven Staat Morovien nicht nur plastisch Lust und Frust großer Projekte in komplexen Organisationen einzufangen, vielmehr gehen seine Schlussfolgerungen an Prägnanz und Einsicht weit über das hinaus, was die übliche Ratgeberliteratur zu bieten hat. Und der Unterhaltungswert und die Lese-Leichtigkeit schlagen natürliches jedes Fachbuch. Ich kann nur empfehlen Webster Tompkins und Belinda Binda auf ihrem Kampf mit Minister Belok zu begleiten und sich von den Einträgen aus Mr. Tompkins Tagebuch inspirieren oder einfach nur bestätigen zu lassen. Beobachtungen wie:

    • Zorn und Verachtung im Management sind ansteckend. Wenn das höhere Management seine Macht missbraucht, ahmt das mittlere Management dieses Verhalten nach
    • Projekte brauchen Rituale
    • Die ideale Personalbesetzung erfordert über weite Strecken hinweg [nur] ein kleines Kernteam.

 

  • Bücher, die neuen und mehr Erfolg im Markt versprechen gibt es viele. Buch BelzAber keines hat uns in letzter Zeit so angesprochen wie das vom St. Galler Professor Christian Belz herausgegebene „Innovation im Kundendialog: Reales Kundenverhalten und reales Marketing“ . Wenn man sich an die etwas technische Denk- und Schreibweise der meisten Beiträge gewöhnt hat, kann man unserer Meinung nach wirklich ein handfestes und realitätsnahes Erfolgsrezept mitnehmen. Gerade die Verzahnung von analytischem CRM mit den von Belz sogenannten Microkundenprozessen kommt den Sichtweisen von KMB| auf Kommunikationskreisläufe und deren operative Steuerung durch Kundenverstehen sehr nahe. Auch den propagierten Wechsel vom pulverisierenden Marketing hin zum Primat des Inbound-Marketing können wir nur begrüßen.

 

  • Facebook, YouTube, Xing & Co. – Gewinnen mit Social Technologies, Charlene Li – Josh Bernoff
    Obwohl das Buch “Facebook, You Tube, Xing und Co” von Charlene Li und Josh Bernoff schon etwas älter ist – 2008 erschienen und 2009 in Deutschland veröffentlicht – hält KMB| es dennoch für eines der besten am Markt. Die Inhalte sind nach wie vor sehr relevant. Es gibt kaum ein anderes Buch, in dem gerade der strategische Umgang mit den sozialen Netzwerken so gut und präzise dargestellt wird wie in „Facebook, You Tube, Xing und Co“.
    Wer also nicht einfach nur herausfinden möchte, wie man nette Posts absetzt, sondern sich tatsächlich eine gute Strategie überlegen möchte, für denjenigen ist dieses Buch genau das Richtige.

 

 

  • E-Mail macht dumm, krank und arm von Frau Anitra EgglerE-Mail macht dumm, krank und arm, Anitra Eggler In ihrem Buch „E-Mail macht dumm, krank und arm“ beschreibt die Autorin Anita Eggler mit viel Witz und erfrischend angriffslustig, wie man dem täglichen E-Mail-Wahnsinn entkommen kann und sollte.
    Dieser ist ihrer Ansicht nach in jedem Unternehmen zu genüge vorhanden, deswegen beinhaltet das Buch für die Verleugner unter uns auch einige augenöffnende Tests. Aus KMB| Sicht deckt sich „E-Mail macht dumm, krank und arm“ mit vielen Beobachtungen, die auch wir in unseren Projekten zur E-Mail-Kommunikation machen. Sollten Sie nach dem Lesen und erster Selbsthilfe der Meinung sein, in Ihrem Unternehmen gibt es ganz spezifische Probleme, hilft Ihnen KMB| da gerne weiter.

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen