Digitalisierungs-Frühstück für Handwerker

KMB| startet zusamen mit dem Handwerker-Unternehmen und Online Marketing Spezialisten Volker Geyer das Digitalisierungs-Frühstück für Handwerker.

Die Veränderungen die Unternehmen durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien erfahren sind enorm. Und wir erleben gerade erst die Anfänge. Kommunikations-, Administrations- und Serviceprozesse werden sich an vielen Stellen grundlegend ändern. Dies bietet – zumindest theoretisch – auch gerade kleinen und mittleren Handwerksbetrieben die Möglichkeit, eine Prozessqualität und -geschwindigkeit zu erreichen, die sonst nur Großunternehmen gelingt. Die Digitalisierung ist daher eine der wichtigsten Aufgaben für die Zukunftsfähigkeit von Handwerksunternehmen. Aber gerade kleine und mittlere Betriebe tun sich damit oft schwer. Häufig fehlen Kapazitäten und Kompetenzen. Und worum soll sich der Chef denn noch alles kümmern? Die Tagesarbeit lässt kaum Luft für anderes. Und außerdem laufen die Geschäfte doch im Moment sehr gut.

Zweimal im Monat Handfestes rund um die Digitalisierung im Handwerk

Volker Geyer, Malermeister und Online Experte

Volker Geyer, Malermeister und Online Experte

Hier setzt KMB| an. Zusammen mit dem bekannten Handwerker-Unternehmer und Online-Marketing-Experten Volker Geyer haben wir speziell für kleine und mittlere Handwerksbetriebe aus dem Raum Wiesbaden das Digitalisierungs-Frühstück für Handwerker aus der Taufe gehoben. Zweimal im Monat trifft sich ein fester Kreis von maximal 12 Handwerkern und Handwerkerinnen zum Austausch in Tillys Café Walz, am ersten Ring in Wiesbaden gelegen. Termine sind immer der 2. und 4. Donnerstag eines Monats jeweils von 8.00 bis 10.00 Uhr. Der erste Termin ist der 24.10.2019, danach folgt der 14.11.2019 und so weiter.

Von Zeiterfassung bis Projektdokumentation – alles wird digital

Inhaltlich geht es u.a. um Fragen der Teamkommunikation und -Organisation, der Zeiterfassung, der Projektdokumentation, der schnelleren Angebots- und Rechnungsstellung aber auch wie man die richtige Software findet und welche Schritte es für ein erfolgreiches Digitalisierungsprojekt braucht. Neben Volker Geyer und Dr. Bernsau werden regelmäßig weiter Experten zu diesen und anderen Themen zu Wort kommen. Aber ganz wichtig ist gerade der Austausch unter Handwerks-Kollegen. Denn die haben den gleichen Blickwinkel, haben vielleicht schon wichtige Erfahrungen gesammelt, und wissen worauf gerade Handwerker achten müssen. So lassen sich Fehler vermeiden und man kommt schneller auf den Punkt.

Jetzt Platz in der Frühstücksrunde sichern

Das Team von Tillys Café Walz erwarten Sie

Das Team von Tillys Café Walz erwarten Sie

Noch sind die maximal 12 Teilnehmerplätze nicht alle besetzt. D.h. es lohnt sich, gleich den 24. Oktober zu reservieren und sich das erste Digitalisierungs-Frühstück einfach mal anzusehen. Nach maximal zwei Probe-Teilnahmen muss man sich für eine mindestens 6monatige Teilnahme am Digitalisierungs-Frühstück entscheiden. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es unter www.digitalisierungsfruehstueck.de

Bei diesem breitgefächerten Angebot an Information, Beratung und Begleitung steht einer erfolgreichen, schrittweisen Digitalisierung Ihres Betriebes nichts im Wege. Und es gibt eigentlich keinen Grund noch länger zu zögern. Und die Digitalisierung wird, schneller und heftiger als es vielen von uns lieb ist, kommen. Schließich lautet ein Credo der IT-Branche: „Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert werden.“

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen