Was macht KMB| eigentlich? Nr. 3: Vor-Ort-Einsätze für unsere Kunden in Sachen IT-gestützter Unternehmens- und Vertriebskommunikation

Ein journalistisch dramatischer Einstieg zum dritten Beitrag unserer Serie „Was macht KMB| eigentlich?“ würde lauten: „Während ich dies hier schreibe, sitze ich an meinem Schreibtisch bei einem deutschen Hidden-Champion in Rufweite der Vor­standsetage und brühte über Optimierungs­möglichkeiten der IT-getriebenen Vertriebs­kommunikation.“ Dieser Satz hätte nicht nur einen logischen Fehler, er entspricht, so spannend er sich auch anhört, nicht den Tatsachen. Dieser Text ist nämlich nach einem späten Abendessen in einem Mittelklasse-Hotel tief in der deutschen Provinz entstanden, während im Hintergrund zähes Champions-League-Gekicke lief. Was aber stimmt, ist, dass KMB| – im Moment noch nur der Gründer und Inhaber Dr. Klaus M. Bernsau – auch längere Vor-Ort-Projekte bei Kunden in Deutschland und Mittel­europa übernimmt. Konkret war Dr. Bernsau in den letzten 4 Jahren insgesamt 16 Monate auf solchen Projekten.

Damit hier die Kundenbindung stimmt, bedarf es wohl durchdachter IT- und Kommunikationsabläufe im Hintergrund.

Damit hier die Kundenbindung stimmt, bedarf es wohl durchdachter IT- und Kommunikationsabläufe im Hintergrund.

KMB| übernimmt dabei zwar kein Interim-Management, bei dem eine bestehende aber offene Position im Unternehmen für eine bestimmte Zeit von einem freien Mitarbeiter besetzt wird, KMB| übernimmt vielmehr kommunikative Projektaufgaben, für die den Unternehmen die Ressourcen und/oder Kompetenzen fehlen. Eigene Mitarbeiter können und wollen die Unternehmen meist nicht einstellen, da es sich um zeitlich befristete, oft sehr spezielle Aufgaben handelt. Für die Vor-Ort-Anwesenheit von KMB| gibt es aber gute Gründe. Es besteht großer Abstimmungs­aufwand, d.h. es werden viele Informationen ein­gesammelt, immer wieder Meinungen ausgetauscht und moderiert, Zielsetzungen und Erwartungen geklärt, Mitstreiter motiviert und Entscheidungen herbeigeführt. Und uns als Kommunikations­experten ist klar, da stoßen E-Mail, Telefon, PowerPoint und Excel schnell an ihre Grenzen, da sind das persönliche Gespräch und der ganze Mensch gefordert.

Soweit zur Arbeits­weise, aber zu welchen Themen wird KMB| da zu Hilfe gerufen? Es sind immer mehr Themen an der Schnitt­stelle von Unternehmens­kommunikation und IT-Einsatz. Also z.B. die Anforderungs­definition für die Vertriebs­software eines inter­nationalen Finanz­dienst­leisters, die Migration und Neu­ausrichtung eines Kunden­karten­programms bei einem europäischen Handels­unternehmen oder die Optimierung und Justierung eines Multipartner-CRM-Programms für eine Fachmarktkette. Konkret erstellt Dr. Bernsau da Projekt­definitionen und Ziel­beschreibungen als PowerPoint-Präsentationen, Prozess- und Geschäfts­abläufe als BPMN-Diagramme, Testfallbeschreibungen in Test-Management-Tools oder komplette Lasten­hefte sogar inkl. Wireframes für die späteren Web-Oberflächen. Üblicher­weise werden diese Einsätze auf Basis von tatsächlichen Einsatz­tagen kalkuliert. Bei entsprechend präzisen Projekt­beschreibungen und Projektzielen bieten wir aber lieber einen fairen Pauschalpreis bei freierer Zeit- und Arbeits­einteilung an.

Wir von KMB| arbeiten da, wo Sie es wollen.

Wir von KMB| arbeiten da, wo Sie es wollen.

Die besondere Heraus­forderung ist, dass das junge KMB| Team im Wiesbadener Büro natürlich weiter arbeitet für unsere festen Kunden und deren laufende Projekte. Das schult das eigene Projekt­management und bildet schnell Ver­antwortung und Zeit­management heraus. Aber dank moderner Kommunikations­medien ist der Chef spätestens abends nur einen Video-Chat entfernt. Und ist die Zukunfts­perspektive sicher die, dass KMB| bei größeren Daten-, Informations­mengen, umfangreichen Ab­stimmungen oder Workshops sogar auch mal mit 2 oder gar 3 Personen vor Ort arbeitet. Wir sind bereit!

Sie wollen mehr wissen oder könnten sich sogar vorstellen, KMB| mal bei Ihnen vor Ort einzusetzen? Dann sprechen Sie uns an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen