Entschlüsseln Sie Bedeutung und Wirkung der Zeichen Ihres Unternehmens!

Das KMB|Tangram-Experiment mit KMB|Mitarbeiterinnen Janine Gebhard und Dr. Tanja Bernsau

Das KMB|Tangram-Experiment verdeutlich die Wirkung von Zeichen in der Kommunikation.

Wissen Sie wirklich, wie Ihr Unternehmen im Markt wahrgenommen wird? Was Mitarbeiter, Bewerber, Kunden oder Konkurrenten über Sie denken? Ein Unternehmen verbreitet tagein tagaus eine Unmenge von Zeichen. Aber welche Botschaften stecken wirklich hinter Logo, Firmengebäude, Anzeige, TV-Spot oder dem launigen Auftritt des Vorstandsvorsitzenden bei der letzten Pressekonferenz? Wer kann das sagen?

Die Semiotik, oder auch Zeichentheorie, hat ihre Wurzeln in der Linguistik und Erkenntnistheorie, besitzt aber auch enge Verflechtungen zur Anthropologie und Soziologie, sowie zur Wahrnehmungspsychologie. KMB| hat basierend auf den langjährigen zeichentheoretischen Arbeiten von Dr. Klaus M. Bernsau eine hocheffektive und erkenntnisreiche Marktforschungsmethode entwickelt, die im deutschsprachigen Raum praktisch eine Alleinstellung hat.

Von Anzeigen bis Verpackungen – verborgene Strukturen, überraschende Missverständnisse

Analyse der Farbgestaltung

Farben spielen eine wichtige Rolle bei der Bedeutung von Zeichen.

Zur grundsätzlichen Bedeutung von Semiotik für die Wirtschaft hat Dr. Klaus M. Bernsau den nach wie vor gültigen Basistext der Deutschen Gesellschaft für Semiotik geschrieben, den Sie natürlich auch auf unserem Webauftritt finden. Hier nun soll es um den Nutzen gehen, den Unternehmen aus dieser besonderen Forschungsmethode ziehen können. In über 10 Jahren praktischer Erfahrung haben wir Anzeigenkampagnen, TV-Spots, Verpackungen, Produktdesigns, Messebau oder Ladengestaltungen, sowie Markenauftritte untersucht. Semiotische Marktforschung kombiniert bezogen auf die Fragestellungen immer verschiedene Techniken:

    • Die Strukturen der eingesetzten Gestaltungselemente wie Bilder, Farben, Grafiken, Formen, Akzente, ggf. Bewegungen oder Oberflächen und natürlich Texte werden aufgearbeitet und nachvollziehbar gemacht – diese Strukturen stellen die Basis jeder Bedeutung dar
    • Dabei wird besonderes Augenmerk auf Spannungen und Konflikte zwischen verschiedenen Elementen z.B. Text und Bild, aber auch zwischen Form und Farbe gelegt
    • Oft – wenn das Untersuchungsmaterial vorhanden ist – wird die zeitliche Entwicklung der eingesetzten Zeichen nachvollzogen. Das ist besonders bei Marken oder auch Produktkampagnen relevant. Der Fokus liegt hier auf Konsistenz bzw. Brüchen in der Verwendung von Elementen und den stimulierten Bedeutungen im Laufe der Zeit
    • Vielfältige Quellen werden herangezogen, um Indizien für die primären, aber auch die verborgenen Bedeutungen und Wirkungen zu ermitteln. Diese Quellen können z.B. je nach Gegenstand sein:
      Ermittlung der verborgenen Bedeutungen und Ermittlungen

      Für eine semiotische Marktforschung wird eine Fülle von Material gesichtet.

      – Social Media Diskurse über den Untersuchungsgegenstand
      – Zitate und Bezüge aus Musik, Film oder Literatur
      – Kunst- und Kulturgeschichte des Themenbereichs
      – Grundliegende Erkenntnisse der Wahrnehmungs- und Persönlichkeitspsychologie oder der Anthropologie
      – Intentionen und Strategien der Absender, d.h. Agenturen und Marketing-Abteilungen

  • Die kreativ-konstruktive Entwicklung begründeter Thesen über die Bedeutung und die Wirkung der Zeichen rundet jede semiotische Marktforschung ab. Am Ende stehen immer tiefgehende und wohlbegründete Aussagen darüber, wie die konkreten Untersuchungsobjekte auf ihre Zielgruppen wirken.

Schneller, inspirierender, anders: semiotische Marktforschung 

Voller Einsatz bei KMB|

Semiotische Marktforschung bringt Sie schneller zum Ergebnis.

Semiotische Marktforschung sieht sich dabei nicht als Konkurrenz, sondern als perfekte Ergänzung zu gängigen Methoden der qualitativen und quantitativen Marktforschung. Semiotische Marktforschung kann als explorative Vorbereitung größerer Studien eingesetzt werden. Sie kann helfen, die Ergebnisse umfangreicher Studien zu verstehen und deren Hintergründe zu entschlüsseln. Semiotische Marktforschung hilft aber gerade auch da, wo schnell inspirierende, neue Einsichten gefordert sind und wo Zeit und Geld für umfangreiche Fokusgruppen oder repräsentative Marktforschung nicht zur Verfügung stehen.

Falsche Farbe, falsche Frisur, falsches Gefühl? Fragen über Fragen!

Die konkreten Fragestellungen, mit denen sich KMB| auseinandergesetzt hat, sind sehr vielfältig. Hierbei legen wir großen Wert auf Verschwiegenheit und Diskretion, da der Großteil unserer Kunden in diesem Bereich internationale Markenunternehmen sind, die häufig mit sensiblen Themen zu uns kommen. Aber typische Fragen und Herangehensweisen lauten:

    • Die neue TV-Kampagne entfaltet nicht die Wirkung, die die klassische Marktforschung und die Kreativ-Agentur vorausgesagt haben, aber woran kann das liegen?
      Untersuchungsmaterial waren über 50 Spots aus 5 Jahren des Kunden und der Konkurrenz
Recherche in der Bibliothek

Kulturelle und wissenschaftliche Quellen der Zeichenbedeutung werden erschlossen.

  • Welches TV-Kampagnen-Konzept setzt am besten eine neue Produktstrategie um?
    Untersuchungsmaterial waren gescribbelte Storyboards
  • Welche Farbgestaltung unterstützt neue technische Features an einem Haushaltsgerät?
    Untersucht wurden Fotos und Designprototypen
  • Welche Packungsgestaltung unterstützt am besten eine neue Kampagne oder eine Marken-Repositionierung?
    Untersucht wurden Design-Prototypen und Abbildungen der Verpackungen
  • Welche Wirkung entfaltet ein Produkt oder eine Marke am POS?
    Untersucht wurden vor Ort verschiedene Ladengeschäfte sowie POS-Layout
  • Was sind die zentralen Bedeutungstrigger einer Marke?
    Untersuchungsmaterial war eine breite Auswahl der Kommunikationsinstrumente und Presseberichte aus über 10 Jahren Markengeschichte

Unsere Kunden kommen aus vielen unterschiedlichen Branchen wie Lebensmittel, Getränke, Kosmetik, technische Konsumgüter, Kfz-Herstellung und -Zubehör, Möbel- und Büroausstattung, Logistik oder Tourismus.

Unsere Kunden kommen aus verschiedenen Branchen

KMB| hat Erfahrung in zahlreichen Branchen.

Zeit und Geld. Wie können Sie semiotische Marktforschung für sich nutzen?

Wir nehmen uns Zeit für Sie: Julie Hermann und Dr. Klaus Bernsau

Die semiotische Analyse ist das Ergebnis intensiver Diskussionen.

Semiotische Marktforschung ist für viele Themen, Unternehmen und Branchen hervorragend geeignet – nicht nur für internationale Markenartikler.

    1. Wenn Sie schon eine konkrete Fragestellung haben, erarbeiten wir mit dieser und unter Berücksichtigung des Untersuchungsgegenstands einen Vorschlag zum Vorgehen. Dieser Vorschlag beinhaltet dann in der Regel auch schon eine ungefähre Kostenschätzung. Dieser Schritt ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Das konkrete Vorgehen und das genaue Budget legen wir dann in der folgenden Diskussion gemeinsam fest. Sinnvolle und ertragreiche semiotische Marktforschungsuntersuchungen können schon im mittleren vierstelligen Bereich beginnen, sogenannte semiotische Kurzgutachten zu Einzelfragen lassen sich ggf. sogar noch günstiger realisieren. Aber natürlich steigt der Aufwand gerade mit der Materialfülle, die berücksichtigt werden muss.
Geben Sie uns ein Zeichen. KMB| Mitarbeiterin Janine Gebhard

Gerne zeigen wir Ihnen die Chancen einer semiotischen Marktforschung für Sie.

  1. Wenn Sie noch keinen konkreten Ansatzpunkt gefunden haben, lohnt sich vielleicht trotzdem die nähere Beschäftigung mit dem Thema.
    1. In einer 1 bis 1,5 stündigen Präsentation stellen wir gerne an zwei,drei anonymisierten Case Studies das Potential der Semiotik bei Ihnen vor Ort oder bei uns in Wiesbaden vor – selbstverständlich auch das kostenlos.
    2. Oder Sie buchen unseren ½ Tagesworkshop, bei dem wir bis zu 4 Personen aus Ihrem Haus an einem konkreten Beispiel aus Ihrem Unternehmen mit der semiotischen Marktforschung vertraut machen. Dieser Workshop kostet 999,- Euro zzgl. MwSt und Reisekosten. Wobei wir 50% der Workshop-Kosten bei späteren Marktforschungsprojekten auf das Honorar anrechnen.

Wir freuen uns auf Sie!

Geben Sie uns einfach ein Zeichen.

E-Mail: semiotics@bessere-kommunikation.com
Tel: 0611 8804 3675

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen