Dr. Klaus M. Bernsau auf dem Wiesbadener Wochenmarkt

Welche Ideen und Impulse braucht ein lebendiger und erfolgreicher Einzelhandel? Um diese Frage zu beantworten haben das Wiesbadener Online-Journal Wiesbadenaktuell und KMB| eine neue Reihe gestartet. Mit Ideen,Tipps, Analysen und der Vorstellung unterschiedlicher Werkzeuge soll Hilfe zur Selbsthilfe gegeben werden, aber auch die eine oder andere Diskussion angestoßen werden. KMB| kann dabei insbesondere auf die über 25 Jahre Handelsmarketing-Erfahrung seines Inhabers Dr. Klaus M. Bernsau zurückgreifen. Dr. Bernsau hat viele Jahre für große Handelsunternehmen wie Rewe, OBI oder A.T.U gearbeitet. Einkaufsgemeinschaften wie die abz und die KATAG betreut, aber auch einzelne Handelsgeschäfte. Er kennt aber auch die Seite der Herstellermarken. Auch hier ist die Liste der Kunden respektabel: Coca-Cola, Fiat, L’Oreal, Nestlé, Opel oder Warsteiner, um nur einige zu nennen. Dazu kommen umfassende Kenntnisse der Online und sozialen Medien, die vom jungen KMB|Team ergänzt werden, das solide Ausbildung mit dem Lebensgefühl der Digital Natives vereint.

Los geht’s. Die Erfolgscheckliste für den Wiesbadener Einzelhandel

Einkaufsstrasse

Sie schauen aber sie kaufen nicht? KMB| hilft.

Im ersten Beitrag geht um die schlechte Stimmung, die gerade den innenstädischen Handel zu oft befällt, und die leider auf ganze Fußgängerzonen ausstrahlt. KMB| bricht eine Lanze für mehr Mut und mehr Aktivität. Jammern hilft nichts. Und anderen die Schuld zuzuschieben, verändert die eigene Position auch kein bisschen. Als erste Hilfe präsentiert KMB| gleich eine umfangreiche Checkliste, mit der der Handel sofort loslegen kann. Natürlich stehen den Händler mit Dr. Bernsau und sein Team mit Rat und Tat zur Seite. Den ganzen Beitrag „Raus aus der Lethargie – Impulse für Wiesbadener Einzelhändler“ können Sie hier auf Wiesbadenaktuell nachlesen.

Es gibt viel zu tun. Viele Ideen für den Wiesbadener Einzelhandel:

Weitere Beiträge in der Serie sind geplant zu Themen wie:

  • Kreativ sein bei Inhalten und Aktionen
  • Positionierung, es geht nicht ohne. Aber wie kommt man hin
  • Persönlich werden: die Inhaber und ihr Team machen den Unterschied beim lokalen Handel
  • Storytelling, die Menschen lieben Geschichten
  • Bilder, Bilder, Bilder. Wir leben in einer visuellen Zeit. Herausforderung und Chance zugleich für den Handel
  • Erfolg messen. Kontrolle ist gut, aber wie geht das mit kleinen Ressourcen?
  • Kundenbindung, Kundendaten, Kundenwert und was hat das mit Reklamation zu tun
  • Servicewüste Deutschland? Von Kännchen-Kaffee und Soja-Latte
  • New Marketing: die alten Rezepte sind verbraucht – ohne Online geht gar nichts
  • Facebook, Instagram, YouTube & Co. Was kann ich als Händler machen, was muss ich machen?
  • Influencer-Marketing? Geht das auch im lokalen Markt?
  • Netzwerken und Kooperationen, gemeinsam mehr erreichen

Wer nicht solange warten möchte, bis die jeweiligen Artikel erschienen sind, kann sich natürlich jederzeit an Dr. Bernsau und sein KMB|Team wenden. Wiesbadener Einzelhändler und Gastronomen können darüber hinaus Mitglied in der von Klaus Bernsau und zwei Handels- und Marketing-Kollegen betreuten Facebook-Gruppe zu dem Thema werden. Also gleich handeln, der beste Zeitpunkt ist immer jetzt! Hier finden Sie auch unsere Checkliste für Einzelhändler für eine nachhaltige Gestaltung Ihres Geschäfts.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen