tress durch Kommunikation

Es ist sicher richtig, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer fließender werden. Aber da nach einer gesetzlichen Regelung zu rufen, ist sicher genauso populistisch, wie es an der Komplexität vorbei geht. Deutlich substanzieller nähert sich da schon die Bitkom dem Thema, mit einer aktuellen repräsentativen Umfrage. Als Verband der Kommunikations-Industrie sind sie vielleicht auch näher am Thema dran als die IG Metall.

In einem Blog-Beitrag für unseren Kunden Business Applikation Factory setzt sich Dr. Klaus M. Bernsau als Kommunikations-Wissenschaftler und -Berater unter der Überschrift „Arbeiten in der Digitalen Welt“ mit den Herausforderungen und den Möglichkeiten auseinander, die die moderne Kommunikations-Technologie mit sich bringt. Insbesondere darum, ob Technologie wirklich das Arbeiten verändern kann im Positiven wie im Negativen. Lesen hier seine Thesen zu Freiheiten und Kontrolle rund um das mobile und dezentrale Arbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen