KMB| Rückblick 2006

Am Anfang des Jahres 2006 stand nur ein Konzept und der Wille, die Erfahrung von über 15 Jahren Kommunikationsberatung mit theoretischem Wissen über Kommunikation so zu verbinden, dass für Unternehmen erfolgreichere, wirksamere Kommunikation entsteht.

Im Dezember 2006 ist klar: es funktioniert! KMB| ist zwar noch ein kleines Unternehmen aber auf dem richtigen Weg.

Der Erfolg hat viele Väter und Mütter: zu danken ist all den Unternehmen, die den Mut besessen haben, sich früh auf die Idee KMB| einzulassen. Hier möchte ich vor allem nennen:

  • die Conti Tech AG in Hannover
  • die merTens AG in Neuss
  • die Schweizerische Normen-Vereinigung in Winterthur
  • die CityCard Wiesbaden.

Das Schöne an diesen Kunden ist auch, dass es nie bei einem Projekt geblieben ist, sondern nachdem klar wurde, was KMB| leistet, folgten rasch weitere Aufgaben.

Die Idee, unabhängige und tatsächlich für Kommunikation kompetente Beratung (nicht bloß für Marketing, nicht bloß für Werbung, nicht bloß für Design) mit konzeptionellen Fähigkeiten auf einem breiten Branchenhintergrund zu kombinieren, kommt an. Zumal die Ergebnisse dann nicht mit Beraterhabitus vorgetragen werden, sondern KMB| sich stets als Teammitglied versteht und ganz handfest bei der Umsetzung der vorgeschlagenen Lösungen mitarbeitet.

KMB| ist eben Konzept | Management | Beratung.
Dieser unprätentiöse Ansatz wurde auch von anderen Kommunikationsdienstleistern positiv aufgenommen. So konnte KMB| partnerschaftlich in erster oder zweiter Reihe weitere anspruchsvolle Projekte realisieren. Hier möchte ich beispielhaft erwähnen:

  • Synerga in Offenbach, weil sie sich als erste getraut haben
  • Eiche, Oehjne Design in Bad Homburg, weil wir den hohen Anspruch an Kommunikation teilen
  • Séissmo in Mannheim, weil wir gemeinsam und erfolgreich für die praktische Nutzbarmachung von semiotischen Theorien arbeiten.

Beim Thema Netzwerk muss, last but not least, noch autowerber.de erwähnt werden. Weil wir hier in einem offenen Zusammenschluss von Experten rund um das Thema Autowerbung Netzwerk-Arbeit auf höchstem Niveau leisten und sehr erfolgreich für Fiat arbeiten dürfen.

Diesen und allen anderen Agenturen, die hier nicht genannt werden können oder wollen ;-) ebenfalls vielen Dank.

KMB| wäre aber nicht KMB| ohne Theorie- und Forschungs-Projekte und den intensiven Austausch mit der Kommunikationswissenschaft. Auch hier ist 2006 viel passiert.

  • Es gab ein Seminar an der Universität Duisburg Essen gemeinsam mit E.ON, RWE und RAG zum Thema „Essen Kulturhauptstadt 2010“.
  • Es gab ein Praxisseminar im Rahmen des NEK „Netzwerk Essener Kommunikationswissenschaft“ zur „Kommunikationsanalyse“.
  • Und es gab einen Vortrag bei der „Semiotic Summerschool“ der „Finnish Network University of Semiotics“ zu „Semiotics of the Brand“.

Ferner habe ich im Laufe des Jahres drei Essays zum Wesen der Kommunikation geschrieben und auf unterschiedlichsten Wegen gestreut:

  • Das Wesen der Kommunikation (I)
  • Dialog mit jedem?
  • Keine Werbung bitte!

Alles in allem ein sehr produktiver und nicht unerfolgreicher Start!

2007 werden wir weiter daran arbeiten, mit wohl fundiertem Wissen über Kommunikation, pragmatischen Analysen, lösungsorientierten Konzepten und routiniertem Mit-Anfassen die Kommunikation von Unternehmen erfolgreicher zu machen.

Und www.kommunikation-kmb.de wird weiter die Plattform sein, auf der darüber berichtet wird.

Ich freue mich auf Unternehmen, Kommunikationsdienstleister und Experten, die diesen Anspruch teilen und gemeinsam mit KMB| etwas unternehmen wollen.

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme per Mail, per Anruf unter 0178-Bernsau (0178-2376728) oder ganz altmodisch per Brief: KMB| ∙ Hessenring 8 ∙ 65205 Wiesbaden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen und unsere Inhalte weiter für Sie zu optimieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiter verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkläriung.

Schließen